02.07.2018 Rechnungsmanagement-Lösung GetMyInvoices wird als eines der ersten Systeme dabei sein, wenn die Integrationsplattform Open Integration Hub ab Mitte kommenden Jahres an den Start geht.

Denn auf der Summer Connection des Cloud Ecosystem e. V. am 20. Juni 2018 in Köln hat Simplessus als Anbieter von GetMyInvoices den Zuschlag erhalten, einen Konnektor zu entwickeln, der die Lösung mit der Plattform verbindet. Der Open Integration Hub ist ein offenes Projekt zur Standardisierung des Datenaustausches zwischen Geschäftsanwendungen. Mit nur einer Schnittstelle können Daten mit allen anderen Lösungen ausgetauscht werden, die dem Standard entsprechen. Das reduziert den Aufwand bei Softwareanbietern und Nutzern. Die Offenheit sorgt für eine hohe Akzeptanz des Standards am Markt. Die freie Verfügbarkeit der Technologie ermöglicht jedem Unternehmen, neue Geschäftsmodelle auf Basis von Datenaustausch und Integration anzubieten. Der Open Integration Hub ist ein Projekt der deutschen Cloud-Wirtschaft unter Führung des Branchenverbandes Cloud Ecosystem e. V. und soll nach seiner Fertigstellung als Open Source öffentlich verfügbar sein. "Für uns bedeutet dies, dass wir die Konnektivität von GetMyInvoices mit gegenwärtig circa 35 Schnittstellen noch weiter erhöhen können", erklärt Björn Kahle, Geschäftsführer von Simplessus, und sagt: "Wir freuen uns sehr über die Wertschätzung, als einer der ersten Softwareanbieter beim Open Integration Hub dabei zu sein." Nach der Bekanntgabe von GetMyInvoices und weiteren neun Partnern beginnt nun mithilfe von Fördermitteln die Entwicklung der jeweiligen Konnektoren unter Einhaltung der Quality Guidelines sowie die Erarbeitung der Dokumentationen.

Weitere Informationen:
www.getmyinvoices.com