13.08.2018 Auch in diesem Jahr sucht das Business Application Research Center (BARC) nach Preisträgern für den BARC Best Practice und den BARC Start-up Award.

Die Preise werden am 07. und 08. November im Rahmen der Big Data World in Frankfurt verliehen. "Erste Bewerbungen liegen uns bereits vor und bis zum Bewerbungsschluss wird noch eine Vielzahl weiterer spannender Einreichungen bei BARC eingehen. Der Jury wird es auch wieder in diesem Jahr nicht leicht gemacht, bei diesem durchgängig hohen Niveau an Projektbewerbungen eine Vorauswahl zu treffen", kündigt Dr. Carsten Bange, Geschäftsführer der BARC, an. Die ausgewählten Finalisten dürfen Ihre IT-Lösungen live auf dem BARC BI & Data Management Congress vor dem Publikum präsentieren. Das Voting der Zuschauer fließt in die Beurteilung der Jury bei der Wahl des Siegers ein. BARC verleiht seit 2005 jährlich den Best Practice Award für Business Intelligence und Analytics. Eine unabhängige Fachjury namhafter BI-Experten aus Wissenschaft, Praxis und Medien bewertet die verschiedenen Softwareprojekte. Der Preis wird in den Kategorien Mittelstand und Konzern vergeben. BARC veranstaltet die diesjährige Finalrunde und Preisverleihung am 08. November auf der Big Data World in der Messe Frankfurt. Der Start-up Award wird zum dritten Mal an neugegründete Unternehmen für innovative Softwarelösungen in den Bereichen Analytics und Datenmanagement verliehen. Als einst aus dem Lehrstuhl für Wirtschaftswissenschaften der Julius-Maximilians-Universität Würzburg hervorgegangenes Start-up unterstützt BARC junge Geschäftsideen. Die Verleihung des BARC Start-up Awards findet am 07. November statt. Potenzielle Bewerber können Informationen sowie Bewerbungsunterlagen bei Event Managerin Antje Buss abuss@barc.de anfordern.

Weitere Informationen:
www.barc.de