20.08.2018 Die Citipost, der Postdienstleister der Madsack Mediengruppe, hat gemeinsam mit der SET GmbH einen neuen Dienstleister für die digitale Dokumentenzustellung gegründet: die MDS GmbH, spezialisiert auf mittelständische Unternehmen.

Drucken, kuvertieren, frankieren - und dann an den Postdienstleister übergeben. Für viele kleine und mittlere Unternehmen gestaltet sich der Versand von Briefen an ihre Kunden sehr aufwendig. Ein Geschäftsfeld, das die Citipost mit der neu gegründeten MDS GmbH nun erschließt. Dank der Zusammenarbeit von Citipost und der SET GmbH aus Hannover kann die MDS einen Komplettservice im Briefversand und andere elektronische Dokumentenservices anbieten - von der Dokumentenerstellung über den Versand bis hin zur Zustellung. "Wir bündeln das logistische Know-how der Citipost mit dem perfekten Outputmanagement der SET. Mit der MDS bieten wir unseren Kunden den kompletten Service aus einer Hand" sagt Lars Rehmann, Geschäftsführer der Citipost. "Die digitale Transformation gewinnt auch im Postgeschäft immer weiter an Bedeutung. Für uns ist dieses Joint Venture auch ein Invest in die digitale Zukunft der Citipost." Die SET GmbH ist führender Anbieter im Outputmanagement. Etwa fünf Milliarden Dokumente jährlich werden mittels der Software POSY-OutputFactory automatisch verarbeitet, zahlreiche Unternehmen nutzen diesen Service bereits. "Wir sehen in Dokumentenprozessen mittelständischer Unternehmen enormes Wachstumspotenzial. Das werden wir Dank der MDS GmbH erschließen und haben in der Citipost einen hervorragenden Partner dafür gefunden", sagt Till Dammermann, Geschäftsführer der SET GmbH. Geschäftsführer der MDS GmbH sind Lars Rehmann und Michael Standke. Der Unternehmenssitz befindet sich in Hannover.

Weitere Informationen:
www.madsack.de