th3 dekra15.05.2017   Laut einer Trendbefragung der Dekra zur Logistik "der letzten Meile" wird alles rund um das Thema Sicherheit zu einem stark wachsenden Wirtschaftsfaktor.

Neben der Zustellung mit Transportern liegt das Lastenrad in Ballungszentren im Trend, ebenso der Einsatz elektrisch angetriebener Transporter. Laut der Befragung ist die Mehrheit bereit, in Sicherheitssysteme wie Notbremsassistent, Totwinkelwarner, Abstandstempomat, Rangierassistent oder Seitenwindassistent zu investieren, wobei die Obergrenze bei etwa 10 Prozent des Anschaffungspreises liegt. Mehr als die Hälfte der befragten KEP-Unternehmen sehen die Zusteller immer wieder in unsicheren Situationen, besonders in den Innenstädten, wo es zu wenige Haltezonen gibt. Zusätzliche Qualifikationen der Fahrer halten eine knappe Mehrheit für erforderlich, insbesondere bei Weiterbildung im Hinblick auf die steigenden logistischen Anforderung in Bezug auf Individualisierung von Liefersituationen. Drei Viertel der Befragten sehen für die Zustellung per Drohnen und Zustellrobotern aktuell keine Anwendungsmöglichkeiten. Bei der Befragung haben rund 100 deutsche Unternehmen aus dem Bereich Kurier-Express-Paket teilgenommen.

 


Weitere Informationen:
www.dekra.de