07.08.2017   2016 wurde in Berlin die Transportplattform CoCarrier gegründet, die crowd-basierte Auslieferungen von Paketsendungen vermittelt.

Versender von Paketen und Reisende, die ungenutzte Stauräume in ihren Koffern oder Autos besitzen, können sich miteinander verbinden, um sich gegenseitig zu helfen. CoCarrier baut eine Gemeinschaft auf, die sich gegenseitig beim Versand weltweiter Sendungen bei Nutzung vorhandener Ressourcen unterstützt. Das Ganze erfolgt über entsprechende Apps oder auf der Website des Unternehmens. Die Pakete sind bis zu 500 Euro versichert und lassen sich teilweise per GPS tracken. Allerdings sind die Kosten noch sehr hoch. So kostet ein Paket, das innerhalb einer Woche von Berlin nach Ney York zugestellt werden soll, zirka 113 Euro.

 

Weitere Informationen:
https://cocarrier.de