04.09.2017   Der Posttechnik-Weltmarktführer Pitney Bowes meldet neue Funktionen für seine Sendungsverfolgungslösung SendSuite Tracking Online (SSTO).

Erweiterte standortbasierte Funktionen, planbarer automatischer Import von Listen und Kontakten, benutzerdefinierte E-Mail-Benachrichtigungen mit Paketinformationen und BYOD (Bring Your Own Device) für Apple und Android. Burkhard Heihoff, Geschäftsführer bei Pitney Bowes: "Weltweit müssen Unternehmen aller Größen täglich die steigende Zahl empfangener Pakete bewältigen. Wir haben auf unsere Kunden gehört und die Sendungsverfolgungslösung SendSuite Tracking Online verbessert, um stärker auf ihre veränderten Bedürfnisse eingehen zu können. Wir haben SSTO mit erweiterten standortbasierten Funktionen sowie dem automatischen Import von Listen und Kontakten ergänzt. Damit ist die die Nutzung von SSTO einfacher und schneller, außerdem bietet die Lösung eine erhöhte Genauigkeit und Präzision."
Die neue standortbasierte Funktionalität ermöglicht es Anwendern, den exakten Empfangsort eines Pakets zu bestimmen. Dabei kann, Möglichkeit, den Aufenthaltsort von Mitarbeitern für eine Lieferung zu bestimmen oder einen Ablagebereich zur Paketabholung festzulegen, den Wareneingang von Unternehmen deutlich verbessern. Heihoff:  "Unser Fokus lag wieder darauf, grundlegende, wichtige Verwaltungsfunktionen der SendSuite Tracking Online-Lösung für unsere Kunden zu vereinfachen."

 

Weitere Informationen:
www.pb.com/de