11.09.2017  In diesem Jahr besitzen erstmals mehr Deutsche ein Smartphone als einen PC.

Bei den 14- bis 69-Jährigen nutzen 85 Prozent ein Smartphone, 83 Prozent einen PC oder Laptop. Regelmäßig gehen 75 Prozent der Befragten mit einem PC oder Notebook ins Internet und 73 Prozent mit dem Smartphone. 38 Prozent kombinierten PC und Smartphone für die Internetnutzung. Das Surfen mit mehreren Geräten ist bei den Jüngeren weit verbreitet, 56 Prozent gehen mit zwei unterschiedlichen Devices online, 26 Prozent mit drei und 10 Prozent mit PC, Smartphone, Tablet und Smart TV. Die tägliche Nutzungsdauer liegt pro Tag bei rund 1,5 Stunden sowohl mit PC als auch mit dem Smartphone. Bei den 14- bis 29-Jährigen liegt der Anteil höher, sie surfen pro Tag fast 2,5 Stunden mit dem Handy im Internet und nutzen täglich Chats und Instant Messaging. 51 Prozent von ihnen besuchen soziale Netzwerke. Der Anteil der Smartphone-Benutzer liegt dabei bei 48 Prozent. Videoclips werden von 18 Prozent täglich genutzt, 15 Prozent davon auf dem Smartphone. Petra Dittrich, Senior Director Media Resarch bei Kantar TNS, die die Befragung bei 1501 Personen im Alter von 14 bis 69 Jahren in Deutschland durchführte: "Das Smartphone ist der ständige Begleiter, es wird immer und überall kommuniziert. Medieninhalte werden bevorzugt in kleinen, zwischendurch tauglichen Häppchen konsumiert. Insgesamt wird so mehr Internet genutzt als je zuvor, was sich darin niederschlägt, dass die 14- bis 29-Jährigen pro Tag bereits deutlich länger mit dem Smartphone online sind als mit dem PC.

 

Weitere Informationen:
www.onetoone.de