06.11.2017 Post vom Finanzamt kommt grau daher. Rund vier Millionen graue Umschläge erhalten die Steuerpflichten in Baden-Württemberg jedes Jahr von der Finanzbehörde.

Seit Anfang September läuft nach der Ausschreibung durch die Oberfinanzdirektion (OFD) in Karlsruhe der Vertrag für neue Briefumschläge. Und die alten Briefhüllen sollten weggeworfen werden. Das sorgte in vielen der 65 Ämtern für Unruhe. Denn einige hatten noch Restbestände im vierstelligen Bereich. So kam es, dass nach Abfrage noch drei Millionen der Recycling-Umschläge im Wert von 25.000 Euro auftauchten. Jetzt werden diese weiter verwendet. Die alten und neuen Briefumschläge unterscheiden sich übrigens nur im Detail. Auf der Vorderseite der neuen Hülle weist ein kleiner Aufdruck auf die aktuelle Nachwuchskampagne der Finanzverwaltung hin, die erst im Juni in Stuttgart vorgestellt wurde. Ihr Slogan: "Steuer: kann ich auch!"

 

Weitere Informationen:
https://www.lkz.de/lokales/stadt-kreis-ludwigsburg