04.11.2017 Im Gespräch mit der Marketing-Fachzeitschrift Horizont fordert Dialogmarketing-Produktmanager Ralph Wiechers von der Deutschen Post die intensivere Verbindung zwischen analogen und digitalen Marketingbotschaften im Dialogmarketing.

Dafür sei es erforderlich, die Stärken des physischen Werbeimpulses stärker in die Technologiewelt der Unternehmen einzubetten. Durch fortschrittliche Adressmess-Technologie sei eine exakte Kundenansprache anhand anonymisierter Daten ohne Verstoß gegen Datenschutzregeln möglich: "Aktuell können etwas 20 Millionen Cookies von Webservern in Deutschland ihrer jeweiligen Mikrozellen zugeordnet werden." Es sei ein wichtiges Ziel, Werbung abzuschaffen, welche vom Konsumenten als störend wahrgenommen werde. In der Flut der Marketingbotschaften könne man nur über Relevanz sichtbar bleiben.

 

Weitere Informationen:
www.horizont.net