18.12.2017 In der neuen Version der Spectrum-Software von Pitney Bowes werden jetzt die Adresse, der Standort und weitere Kundendaten zu einem personalisierten Datensatz zusammengeführt.

Pitney-Bowes-Manager Andy Berry: "Pitney Bowes ergänzt die bewährte Spectrum-Technologie jetzt mit unserer Erfahrung im Bereich Location Intelligence. Dadurch können wichtige Erkenntnisse aus Verbraucher-, Geschäfts- und Infrastrukturdaten gezogen werden, mit denen öffentliche und private Organisationen die Erfahrungen ihrer Kunden verbessern können." So sollen Kunden von der Kombination aus marktführender Adressvalidierung, GeoEnrichment und Analysen profitieren. Im Vorfeld hat das Unternehmen dafür mit Big-Data-Anbietern wie Cloudera und Hortonworks zusammengearbeitet.

 

Weitere Informationen:
www.pb.com