14.05.2018   Insgesamt 140.000 Fahrzeuge wurden im Jahr 2016 regelmäßig für die Beförderung von KEP-Sendungen eingesetzt.

Bezogen auf den gesamten Lkw-Bestand in Deutschland (3,1 Millionen Lastkraftwagen und Sattelzugmaschinen) macht dies einen Anteil von 4,5 Prozent aus. Bezieht man die KEP-Fahrzeuge auf den gesamten Kraftfahrzeugbestand in Deutschland (55,6 Millionen Kraftfahrzeuge), so liegt der Anteil bei 0,3 Prozent. Die insgesamt im KEP-Markt eingesetzten Fahrzeuge verteilen sich unterschiedlich auf die Fahrzeugklassen. Der Anteil der Lkw mit mehr als 7,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht liegt bei 9 Prozent. Auf die leichten Nutzfahrzeuge mit weniger als 7,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht einschließlich der Fahrzeuge der sogenannten "Sprinter"-Klasse entfällt ein Anteil von 66 Prozent und auf Pkw / Kombi von 25 Prozent. 3,5 Prozent des Bestandes der leichten Nutzfahrzeuge in Deutschland werden im KEP-Markt eingesetzt. Bei den schweren Nutzfahrzeugen sind es 2,5 Prozent und bei den Pkw 0,1 Prozent. Etwa 8 Prozent der Fahrzeuge werden im Hauptlauf der KEP-Dienstleister eingesetzt, insbesondere die schweren Nutzfahrzeuge. 92 Prozent der Fahrzeuge sind Zustell- oder Kurierfahrzeuge, die täglich ganze sechs Millionen Kunden beliefern. Die erbrachten Fahrleistungen der 140.000 KEP-Fahrzeuge betrugen im Jahr 2016 insgesamt 5,3 Milliarden Fahrzeugkilometer. Bezogen auf die gesamten Fahrleistungen aller Kraftfahrzeuge in Deutschland (769 Milliarden Fahrzeugkilometer) entfällt auf die KEP-Fahrzeuge ein Anteil von 0,7 Prozent. Bezieht man die Fahrleistungen der Nutzfahrzeuge im KEP-Markt nur auf die Lkw-Fahrleistungen (88,3 Milliarden Fahrzeugkilometer von Lastkraftwagen und Sattelzugmaschinen) machen diese einen Anteil von 5 Prozent aus. Das Kompendium steht hier zum Download zur Verfügung: www.biek.de/index.php/kompendium.html.


Weitere Informationen:
www.biek.de