22.05.2018   Die FedEx Corporation hat ihren Nachhaltigkeitsbericht Global Citizenship Report für das Jahr 2018 online veröffentlicht: Der Bericht dokumentiert das Engagement des Unternehmens, die Welt auf verantwortliche und schonende Weise zu verbinden.

Er enthält jährliche Aktualisierungen zu Unternehmensinitiativen in den Bereichen Umwelt, soziale Verantwortung und wirtschaftliche Entwicklung. Im vergangenen Geschäftsjahr (1. Juni 2016 bis 31. Mai 2017) hat FedEx unter anderem durch neue Technologien insgesamt 2,3 Millionen Tonnen CO2-Äquivalent eingespart. Das Unternehmen hat beispielweise 300 Elektrofahrzeuge zu seiner Flotte hinzugefügt und ist mit insgesamt 2.100 elektrischen Fahrzeugen unterwegs. Darüber hinaus wurden Pläne bekanntgegeben, 20 vollelektrische Tesla Semi Lastwagen zu bestellen und sie bei FedEx Freight einzusetzen. Der Bericht enthält auch Details zum FedEx Fuel Sense Programm, das dazu beigetragen hat, im vergangenen Geschäftsjahr rund 670 Millionen Liter Kerosin einzusparen. Ein spezielles Team beschäftigt sich mit der Identifizierung von Einsparungen im Flugbetrieb und alle Mitarbeiter, die sich mit der Flugzeugflotte befassen, sind dazu aufgefordert, treibstoffeffizient zu handeln und nach innovativen Wegen zu suchen, Treibstoff einzusparen. Im Zuge der FedEx Cares Initiative wurden im vergangenen Geschäftsjahr mehr als 55 Millionen US-Dollar für wohltätige Zwecke gegeben. Ziel der Initiative ist es, 200 Millionen US-Dollar bis zum Jahr 2020 in mehr als 200 Gemeinden weltweit zu spenden, um einen positiven sozialen Wandel zu unterstützen. Alleine in den letzten zwei Jahren hat FedEx weltweit 101 Millionen US-Dollar in 134 Gemeinden investiert und damit bereits die Hälfte des Zieles erreicht.


Weitere Informationen:
www.fedex.com/de