22.05.2018   Dr. Göttrik Wewer (64) ist neuer Vorsitzender des Bundesverbands deutscher Postdienstleister (BvDP).

Die Mitglieder haben den ehemaligen Staatssekretär im Bundesinnenministerium und derzeitigen Vice President für E-Government der Deutschen Post AG gestern auf der ordentlichen Mitgliederversammlung des eingetragenen Vereins zum Nachfolger von Wolfhard Bender (71) gewählt. Bender, der den BvDP seit mehr als 18 Jahren geführt hat, trat aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr für eine weitere Amtszeit an. "Die Postbranche befindet sich mitten in einem tiefgreifenden Umbruch: Sie muss analoge zu hybriden Angeboten fortentwickeln, wenn sie den Interessen ihrer Kunden und ihrem gesellschaftlichen Auftrag weiter gerecht werden will", sagte Wewer auf der Mitgliederversammlung in Bonn. "Eine der Hauptaufgaben des BvDP ist es deshalb, die Mitglieder bei der digitalen Transformation und der Implementierung neuer Geschäftsfelder zu unterstützen." Dazu werde sich der Verband auf nationaler wie auf europäischer Ebene aktiv an der Weiterentwicklung des Rechts- und Regulierungsrahmens für die Postmärkte beteiligen und den Mitgliedsfirmen als Know-how-Plattform zum Wissensaustausch dienen. Wewer hat an der Universität Hamburg promoviert. Nach seiner wissenschaftlichen Arbeit in Hamburg hat er auf Landes- und Bundesebene zahlreiche Funktionen in der öffentlichen Verwaltung erfüllt.


Weitere Informationen:
https://bvdp.info