th 3 1200px Deutsche Bahn A13.08.2018 Im Zuge des deutschlandweiten Rollouts führt die Deutsche Bahn AG nun auch im Bahntower am Potsdamer Platz den Zustellservice pakadoo ein.

Nach den Standorten Europaplatz, Caroline-Michaelis-Straße, Elisabeth-Schwarzhaupt-Platz und Bellevuestraße ist dies der fünfte DB-Standort in Berlin, an dem die Beschäftigten ihre Pakete offiziell im Betrieb empfangen und retournieren können. Die Deutsche Bahn trägt mit pakadoo zur Work-Life-Balance ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei und hilft durch den Service, mit gebündelten Zustellungen den Straßenverkehr zu entlasten und CO2-Emissionen zu reduzieren. Der DB-Standort Stephensonstraße in Frankfurt/Main machte bereits 2016 den Anfang. Mit dem Ziel, den Empfang privater Pakete klar zu regeln und die Mitarbeiter/-innen zu entlasten, wurde dort der deutschlandweit erste pakadoo point im Bahnkonzern in Betrieb genommen. In den folgenden zwei Jahren führte das Unternehmen den Zustellservice an weiteren Standorten ein - darunter Berlin, Hamburg, Hannover, Leipzig, München, Stuttgart und weitere Niederlassungen in Frankfurt. Im Laufe des bundesweiten Rollouts wird der Service jetzt im Bahntower am Potsdamer Platz eingeführt. Zuständig für die pakadoo points ist die DB Services GmbH, ein Tochterunternehmen der Deutschen Bahn für Facility-Management-Dienstleistungen und zuständig für die Poststellen an den jeweiligen Standorten. Weitere rund 800 DB-Mitarbeiter/-innen können ab jetzt ganz offiziell ihre privaten Lieferungen im Betrieb in Empfang nehmen und bei Bedarf Retouren aufgeben. Somit unterstützt der Konzern seine Beschäftigten durch pakadoo in zeitlicher wie organisatorischer Hinsicht - ein Beitrag zur Steigerung der Mitarbeiterzufriedenheit und Arbeitgeberattraktivität. Zudem zahlt der Service auf die Strategie DB2020+ ein, in der der Konzern anvisiert, Top-Arbeitgeber und Umwelt-Vorreiter zu werden. Pakadoo ist bereits eines von über 100 "Das ist grün"-Projekten der Deutschen Bahn. Zudem ist pakadoo Gewinner des Nachhaltigkeitspreises Logistik 2018 der Bundesvereinigung Logistik (BVL).

Weitere Informationen:
www.pakadoo.de