15.09.2014   Der Fachverband für multimediale Informationsverarbeitung e.V. (FMI) unterstützt die BSI-Richtlinie für das rechtssicher ersetzende Scannen, TR Resiscan.

Damit soll die Beweiskraft von Scans, die von einer Urkunde gemacht wurden, gesteigert werden. Bisher haben Scans noch eine geringe Beweiskraft vor Gericht, da gefälschte Urkunden durch die immer besseren digitalen Techniken einfacher zu erzeugen sind. Mit TR Resiscan soll ein einheitliches und weitgehend akzeptiertes Regelwerk entstehen, damit Scans die identische Beweiskraft bekommen wie die analogen Originale.

Weitere Informationen:
www.fmi-ev.de