28.11.2016   AD215 heißt der neue mobile Dokumentenscanner von Avision, mit dem man nicht nur Papier, sondern auch harte Karten wie Kredit- und Krankenkassenkarten, Personalausweise und Führerscheine scannen kann.

Er besitzt einen faltbaren, automatischen Dokumenteneinzug, Frontablage und kann mit einer Länge von 30 cm und einem Gewicht von 1.400 bequem auf die Reise mitgenommen werden. Der AD215 scannt beidseitig und wandelt das Dokument direkt in ein PDF oder JPEG um oder sendet es an ein Anwendungsprogramm wie Word oder Excel. Der Dokumenteneinzug fasst 20 Blätter und scannt bis zu 20 Dokumente pro Minute Duplex bei 200 dpi. Ausgestattet ist er mit Twain- und Isis-Treibern, der Avision AVScan-Software 5.0, dem Button Manager V2, der Nuance PaperPort SE 14 Software und eine USB 2.0-Schnittstelle. Im Fachhandel ist er für 349, Euro (UVP) erhältlich.


Weitere Informationen:
www.avision.de