10.03.2014   Um den Herausforderungen durch zunehmende Komplexität von Sendungen und wachsende Kundenansprüche gewachsen zu sein, hat der französische Mailingspezialist Emissaires seinen Maschinenpark aufgestockt.

Mit zwei W+D BB700 will man von nun an die Produktionszeiten verkürzen. Die Hochleistungs-Kuvertiersysteme überzeugten durch ihre Vielseitigkeit und Zuverlässigkeit. Bei beiden Anlagen erfolgt die Zuführung der Beilagen über fünf oder sechs modulare servoangetriebene Anleger per Rotation oder Friktion für verschiedene, auch ausgefallene Falzarten. Die Touchscreen-Steuerung ermöglicht die schnelle Einstellung. Wiederkehrende Aufgaben können gespeichert und Einstellungen zur laufenden Produktion dynamisch vorgenommen werden. Die beiden Anlagen verarbeiten Sendungen mit fünf oder sechs Beilagen. Für Emissaires-Geschäftsführer Frédéric Goy sind jetzt auch enge Terminvorgaben kein Problem mehr: „Nach einem Jahr sind wir mit unserer Investition vollauf zufrieden denn unsere W+D BB700 arbeiten täglich mit maximaler Auslastung. Auch beim Bedienpersonal finden sie nicht zuletzt aufgrund der geringen Geräuschemission hohen Anklang.“

Weitere Informationen:
www.w-d.de