07.11.2016   Die Tropper Data Service AG feiert ihr 50-jähriges Bestehen.

Im Oktober 1966 wurde das Unternehmen vom gebürtigen Österreicher Hans Tropper und seiner Ehefrau Hannelore Tropper in Leverkusen gegründet. Heute ist es eines der größten Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen im digitalen Informations- und Dokumentenmanagement in Deutschland mit mehr als 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an sechs Standorten und ca. zwölf Millionen Euro Umsatz. 2017 wird die Hauptverwaltung im Manforter Innovationspark erweitert, um alle Leverkusener Mitarbeiter in einem Gebäude zusammenzuführen. Erste Geschäftspartner Troppers waren Unternehmen der Versicherungsbranche mit den Geschäftsfeldern Digitalisierung der Aktenbestände und der Tagespost. Es folgten Kunden aus der Finanz-, Telekommunikations- und Immobilienbranche, Handelsunternehmen sowie Kommunen, Landes- und Bundesbehörden. Tropper-Chef Dirk Wilbertz: "Unser Ziel ist es, die bereits erfolgreich begonnene Übernahme kompletter Geschäftsprozesse unserer Kunden weiter auszubauen. Wir stellen unsere Geschäftsbeziehungen damit auf eine langfristige Basis. Voraussetzung dafür sind sehr gut qualifizierte Mitarbeiter." Deshalb kooperiere das Unternehmen unter anderem mit der Bergisch Gladbacher Fachhochschule der Wirtschaft, um frühzeitig gut ausgebildete Nachwuchskräfte zu gewinnen.

Weitere Informationen:
http://www.tropper.de