Drucken
Kategorie: Archiv "Dienstleister"

16.01.2017  Wie schon in den vergangenen Jahren hat die deutsche Austrian Post auf Weihnachtsgeschenke für ihre Kunden verzichtet und stattdessen eine 3000-Euro-Spende an die Deutsche Kinderkrebsstiftung auf den Weg gebracht.

Geschäftsführer Stefan Naujoks: "Die Arbeit der Deutschen Kinderkrebsstiftung hat uns sehr beeindruckt und wir freuen uns, sie aktiv zu unterstützen." Im vergangenen Jahr gab es eine Spende für die Flüchtlingsprojekte der Bürgerstiftung Bonn. Naujoks: "Gerade in der Zeit, die für viele Menschen die schönste des Jahres ist, möchten wir auch an diejenigen denken, die Hilfe benötigen."

Weitere Informationen:
www.austrianpost.de