21.01.2019 Über gleich zwei neue Fogra-zertifizierte "Digital Print Experts" freut sich CGS.

Annika Wiedemann und Lukas Lindwehr stellten in einem umfangreichen Test in München ihr fundiertes Wissen und ihre praktische Erfahrung gleich in mehreren Bereichen des Digitaldrucks sehr erfolgreich unter Beweis. In dem Zertifizierungsprogramm der Fogra werden unter anderem Kenntnisse über die Vorbereitung von Daten für hybride Workflows geprüft, wie auch Wissen im Hinblick auf aktuelle ISO-Standards, (ICC2-)Farbmanagement und -Kommunikation sowie die Anforderungen an Kontraktproofs und die Validierung von Drucken abgefragt. Mit der Zertifizierung sind die "Digital Print Experts" berechtigt, Unternehmen bei der PSD-Zertifizierung zu begleiten und Audits für Fogra-Zertifizierungen im Digitaldruckbereich durchzuführen (PSD) sowie PSD-Print Checks bei der Fogra einzureichen, womit Unternehmen die Fähigkeit nachweisen können, PSD-konforme Drucke zu erstellen. Auch ermöglichen sie, Drucksysteme im Hinblick auf die Qualität zu bewerten. "Für uns ist es sehr wichtig, dass - gerade unsere jungen - Mitarbeiter, die Möglichkeit haben, sich weiterzubilden und Zusatzqualifikationen zu erlangen. Das befähigt und motiviert das ganze Team, sich an neue Herausforderungen zu wagen", kommentiert Bernd Rückert, Produkt Marketing Manager von CGS. "Und davon profitieren natürlich auch unseren Kunden. Herr Lindwehr und Frau Wiedemann können sie nun in vielen zusätzlichen Bereichen unterstützen." Informationen über das "Digital Print Expert"-Programm sind auf der Website der Fogra zu finden.

Mehr Informationen:
www.cgs-oris.com