04.02.2019 Der Papieratlas geht in eine neue Runde: mit drei Wettbewerben suchen die Initiative Pro Recyclingpapier (IPR) und ihre Partner auch in diesem Jahr die recyclingpapierfreundlichsten Städte, Landkreise und Hochschulen Deutschlands.

Die Teilnahme ist ab sofort bis zum 31. März 2019 möglich. Nach der erfolgreichen Premiere im Vorjahr wird der Landkreiswettbewerb 2019 fortgeführt. Alle deutschen Landkreise sowie alle Städte ab 50.000 Einwohnern und Hochschulen ab 5.000 Studierenden sind eingeladen, sich mit ihrem Papierverbrauch und ihren Recyclingpapierquoten am Papieratlas zu beteiligen. Darüber hinaus können sich erstmals auch Städte ab 40.000 Einwohnern und kleinere Hochschulen für eine Teilnahme aktiv an die IPR wenden. Alle Teilnehmer werden für ihr Engagement sowie ihren Beitrag zum Klima- und Ressourcenschutz durch die Verwendung von Papier mit dem Blauen Engel im Papieratlas öffentlich gewürdigt. Die Auszeichnung der Sieger in den Kategorien "Recyclingpapierfreundlichste/r Stadt / Landkreis / Hochschule", "Aufsteiger des Jahres" und "Mehrfachsieger" wird im Herbst 2019 im Bundesumweltministerium in Berlin stattfinden. Kooperationspartner des Wettbewerbs sind das Bundesumweltministerium, das Umweltbundesamt, der Deutsche Städtetag, der Deutsche Städte- und Gemeindebund, der Deutsche Landkreistag sowie der Deutsche Hochschulverband. Die Schirmherrschaft hat Bundesumweltministerin Svenja Schulze inne.

Weitere Informationen:
www.papieratlas.de