15.04.2019 Ein weiteres Unternehmen investiert in eine RotaJET 225 von Koenig & Bauer für den 4/0-Druck.

Nach der Investition der Interprint GmbH aus Arnsberg in eine zweite Anlage, steigt nun ein weiteres Unternehmen in den Digitaldruck ein. Koenig & Bauer Vorstandsmitglied Christoph Müller: "Wir sehen zukünftig nachhaltiges Wachstum in den industriellen Druckmärkten. Allem voran, die für Koenig & Bauer wichtigen Segmente des digitalen Dekordrucks und des Verpackungsdrucks. Mit Bahnbreiten von bis zu 225 cm adressiert die RotaJET beide Marktbereiche optimal." So konnte Koenig & Bauer neben der Dekormaschine für Interprint, bereits im Januar den Verkauf einer RotaJET 168 an TetraPak vermelden. Wie zuletzt gemeldet befindet sich die erste CorruJET für die HANS KOLB Wellpappe in der Inbetriebnahmephase. Koenig & Bauer ist mit dem breitesten Produktprogramm der Branche der zweitgrößte Druckmaschinenhersteller der Welt. Seit über 200 Jahren unterstützt das Unternehmen die Drucker mit innovativer Technik, passgenauen Verfahren und vielfältigen Services. Im Geschäftsjahr 2018 erwirtschaftete das Unternehmen einen Jahresumsatz von über 1,2 Milliarden Euro.

Weitere Informationen:
www.koenig-bauer.com