06.05.2019 OKI Europe Ltd. ist auf der FESPA 2019, die vom 14.-17. Mai in München stattfindet, in Halle A5 (Stand F10) vertreten und stellt dort Lösungen zur Umsatzsteigerung für Druckservice-Dienstleistungen vor.

Auf dem Stand präsentiert OKI anwendungsspezifische Systeme, die Druckereien und Kreativunternehmen neue Umsatzmöglichkeiten und Kundenzielgruppen erschließen, indem sie bisher komplexe, zeitaufwändige und kostenintensive Prozesse schneller und kostengünstiger gestalten. Dazu zählt neben einer Erweiterung im Portfolio der Weißtoner-Drucker sowie der Großformat- und Etikettendrucker auch eine einzigartige Alternative zum Textildruck. So demonstriert OKI unter anderem die Funktionalität der Großformatreihe ColorPainter, einschließlich der Live-Folierung eines Autos in Zusammenarbeit mit Drytac. In Zusammenarbeit mit Sentec International und Berger Textiles führt OKI auch den Druck von Tapeten (M-64s) und Textilwandbezügen (H3-104s) vor. Dabei zeigen sich die gestochen scharfen Details und das branchenweit tiefste Schwarz, das sich perfekt für High-End-Anwendungen eignet. Ein Highlight ist die kürzlich eingeführte "Switchable-Toner"-Technologie für den A3-Weißtoner-Drucker Pro8432WT. Damit können Druckereien zwischen CMYW und CMYK wechseln und ihr Serviceangebot sowie ihre Einnahmequellen erweitern: Denn der OKI Pro8432WT druckt nicht nur echtes Schwarz auf Textilien und andere Materialien mit hellem Hintergrund, sondern auch weißen Toner auf dunkle Medien. Der Neuzugang im Portfolio der Weißtoner-Drucker ist eine Revolution im Bereich Transferdruck und wird zum ersten Mal in Europa vorgestellt. Das System wurde speziell für den industriellen Einsatz entwickelt. Eine weitere Neuheit am Stand: Der Etikettendrucker Pro1050. Als marktweit einziger digitaler LED-Etikettendrucker mit fünf Farben (CMYK+W) erschließt dieses einzigartige System seinen Kunden lukrative neue Einnahmequellen. Der Pro1050 benötigt nur minimale Einrichtungszeit, druckt bis zu 8.000 Etiketten pro Tag und bietet verschiedene Druckfunktionen.

Weitere Informationen:
www.oki.de