21.10.2019    Ist Transparent eine Farbe? Xerox sagt "ja". Sie sagen vielleicht "nein". Und das ist in Ordnung.

Mit Blick auf das kommende Jahr 2020 gab Xerox seine Farbe des Jahres bekannt: Transparent. Trotz widersprüchlicher Debatten, ob das Fehlen jeglicher Farbe selbst eine Farbe ist (es ist eine Farbe), steht Xerox zu seiner Entscheidung für Transparent, der Farbe (oder Nicht-Farbe), wie man sie von Goldfischgläsern, Fensterscheiben und Cellophan kennt. So wie diese transparenten Oberflächen uns die Sicht auf etwas gestatten, das dahinter liegt, zeigt uns die Xerox-Farbe des Jahres, wie wichtig es ist, einen frischen Look zu kreieren sowie optimistisch, unvoreingenommen und klar in die Zukunft zu blicken.
"Transparent kann eine Farbe aufwerten, es kann eine Farbe heller machen, manchmal kann eine Farbe gesättigter erscheinen", sagte Beatriz Custode, Colour Customisation & Engineering Services bei Xerox. Jahrhundertelang haben Künstler, von Leonardo Da Vinci bis hin zu Elisabeth Louise Vigée Le Brun, mehrere Schichten einer als Lasur bezeichneten, transparenten Farbe in ihren Meisterwerken verwendet, um ihnen Tiefe und Struktur zu geben oder sie im Licht funkeln zu lassen. Auch für diejenigen unter uns, die keine Künstler sind, ändert transparente Farbe unseren Blick auf diese Welt. Fassadenfarben werden zum Beispiel üblicherweise in verschiedenen hochglänzenden oder seidenmatten Ausführungen angeboten und erzeugen einen ähnlich schimmernden, reflektierenden Effekt.
Im Druck, können Designer nun dank Xerox-Technologie, beispielsweise mit den Drucksystemen iGen 5 Press, Iridesse Production Press und dem neuen PrimeLink C9065/C9070 Drucker, in ihren Projekten Transparenttoner ebenso einfach verwenden wie andere Farben, unter anderem auch Metallic- und fluoreszierende Farben.

 

Weitere Informationen:
www.xerox.de