th 1 MGI12.10.2020 Konica Minolta Inc. (Konica Minolta) kündigt eine zusätzliche Investition in die in Frankreich ansässige MGI Digital Technology (MGI) an. MGI ist ein branchenführender Hersteller von digital-basierten Drucksystemen mit hoher Wertschöpfung.

Konica Minolta und MGI gründeten im Januar 2014 eine Aktien- und Geschäftsallianz.
Am 30. September 2020 erwarb Konica Minolta nun eine zusätzliche Beteiligung an MGI, wodurch die Anteilsquote zusammen mit den bestehenden Anteilen auf 42,3% stieg. MGI wurde 1982 gegründet, beschäftigt heute 204 Mitarbeiter und hat seinen Hauptsitz in Fresnes, Frankreich. Die Umsatzerlöse von MGI beliefen sich im Gesamtjahr 2019 auf 68,17 Millionen Euro. Die digitalen Druckveredelungsmaschinen von MGI verwenden ausschließlich Tintenstrahlköpfe von Konica Minolta. Die Systeme kommen dem Bedarf an wertschöpfenden Druckerzeugnissen nach, die die Optik und Haptik von Printprodukten hervorheben, wie beispielsweise UV Spot-Lackierung und Effektfolierung. Daneben expandiert MGI auch im Bereich der gedruckten elektronischen Anwendungen (Druck von elektronischen Funktionsmaterialien) und anderer industrieller Druckverfahren. In einer Erklärung spricht Konica Minolta davon, dass sich die Größe des eigenen Geschäfts im Bereich des industriellen Drucks in den letzten vier Jahren ungefähr verdoppelt hat. Während der Covid-19-Pandemie stagnierte die Nachfrage in einigen Bereichen des industriellen Drucksektors vorübergehend. Mittel- bis langfristig geht das Unternehmen jedoch davon aus, dass sich die Nachfrage nach industriellem Druck stärker als je zuvor auf den On-Demand-Druck verlagern wird.

Weitere Informationen:
https://newsroom.konicaminolta.de/konica-minolta-erhoeht-anteil-an-mgi-digital-technology/