Epson implementiert bei den TM-P-Modellen, seiner tragbaren Thermobondrucker-Serie, zusätzliche Funktionen. Die neue Generation mobiler Bondrucker der Epson TM-P20II und TM-P80II Serien erhöhen den Kundennutzen weiter. Die aktualisierten Produkte der so geschaffenen neuen Epson TM-PII-Serie sollen Vorteile in bestehenden Märkten wie Einzelhandel und Gastronomie weiter vergrößern und zusätzlich neue Segmente und Anwendungen erschließen.

 

So sind nun beispielsweise auch Einsätze in mobilen Verkaufsständen, im Druck von Protokollen, Belegen und Zählerständen wie bei der Parküberwachung und im technischen Service/Außendienst möglich. Das ergonomische Design sorgt dafür, dass der Drucker wahlweise mobil oder stationär genutzt werden kann: Das eröffnet neue Anwendungsmöglichkeiten.
Epson will dank der neuen Geräte seine Marktposition bei den tragbaren Thermodruckern weiter ausbauen, ein Markt, von dem erwartet wird, dass er sich bis 2026 fast verdoppelt.

Alle neuen Geräte sind deutlich unempfindlicher gegen Stöße und sie sind nach IP54 staub- und wassergeschützt. Auch verfügen sie nun über einen modernen USB-C-Anschluss und unterstützen je nach Modell klassisches Bluetooth 5.0 sowie den „Bluetooth Low Energy Modus“. Dank dieser Upgrades verbindet Epson mit der TM-PII-Serie heute mehr denn je ein leistungsstarkes, differenziertes Produktportfolio mit einer langen Akkulebensdauer und modernen Funktionen.
Alle Produkte unterstützen Wi-Fi 5 (802.11ac) und den Wi-Fi „Direct"-Modus (Peer-to-Peer). Daher ist es mit ihnen möglich, bis zu acht Geräte kabellos zu koppeln, ohne Verbindung zu einem bestehenden Netzwerk zu haben. Alle aktualisierten Produkte sind außerdem für den Einsatz in Fahrzeugen zugelassen. Sie eignen sich damit ausgezeichnet für mobile Anwendungen wie beispielsweise fahrbare Kassensysteme, On-Board-Ticketing oder andere das Bezahlen und Quittieren von Lieferung betreffende Anwendungen.
Alle neuen TM-PII Geräte sind einfach zu warten und zu reinigen, denn sie verfügen über ein glattes, elegantes Design. Zusätzlich sind die beiden 3-Zoll-Modelle (TM-P80II und TM-P80II AC) im Vergleich zu ihren Vorgängermodellen auch noch um 23 Prozent beziehungsweise 10 Prozent leichter.

Der TM-P80II AC verfügt nun wahlweise über einen Auto-Cutter sowie eine spezielle „de-curling“-Funktion, um den Bon beim Ausdruck zu glätten. Auch ist mit ihm nun Qi-kompatibles, kabelloses Laden der Geräte möglich. Alle Drucker können mit dem optional verfügbaren Zubehör am Gürtel oder über der Schulter getragen werden und bieten als Desktop-Variante (mit Gummifüßen) eine praktische Alternative zu feststehenden Druckern. Für eine einfache Inbetriebnahme und Einrichtung der Modelle sorgt ein überarbeiteter Schnellstart-Guide mit QR-Codes, die zu entsprechenden Video-Guides führen.
Auch Entwickler profitieren von den Vorteilen der neuen Serie. So werden sowohl ESC/POS- und ePOS Ansteuerung, als auch Standard Epson Treiber vollständig unterstützt. Dabei gewährleisten die bewährten Softwarelösungen von Epson eine nahtlose Migration vorhandener POS-Systeme. Alle Drucker verfügen über eine Anzahl integrierter Schriftarten und besitzen eine Vielzahl an Tools zur Unterstützung bei Konfigurations- und Supportaufgaben für Windows, iOS, Android und Webbrowser. Linux-Lösungen sind auf Anfrage verfügbar.

www.epson.de