Gisela Schäper ist eine erfolgreiche freischaffende Fotografin und Grafikdesignerin aus Münster. Im Rahmen eines zehnjährigen Projekts fotografierte sie Motive in dämmrigen Burgen, Schlössern und Kellern. Eine Einzelausstellung ihrer Sammlung mit dem Titel „Schlossgeflüster“ sollte ein hochwertiges Fotobuch mit ihren Motiven begleiten. Dieses produzierte die Wegner GmbH mit der Fujifilm Jet Press 750S und Revoria Press PC1120.

 

„Ich beauftragte eine bekannte Druckerei mit der Herstellung des Buches“, erklärt Schäper. „Dort wurde mir zur Gewährleistung der Qualität zum Offsetdruck geraten, aber die Proofs waren enttäuschend. Die Qualität der grauen Hintergründe – für mich entscheidend für die geheimnisvolle Atmosphäre, die ich an jedem Ort einzufangen versuchte – war nicht so, wie ich es erwartet hatte. Außerdem wurde eine feine weiße Randlinie um die Bilder herum nicht so gedruckt, wie ich es mir vorgestellt hatte, und manche Druckbereiche fühlten sich rau an. Leider konnte die Druckerei mit der Offsetmaschine auch nach mehrfachen Feineinstellungen die gewünschte Qualität nicht erzielen und ich dachte schon, dass ich auf das Buch würde verzichten müssen.“

Es war dann Schäpers Ehemann, der bei einer Internetrecherche auf Fujifilm stieß. „Ich habe dem Ansprechpartner bei Fujifilm mein Problem erläutert“, sagt Gisela Schäper. „Dieser hat mir direkt die Wegner GmbH empfohlen. Nachdem ich dem Geschäftsführer, Herrn Rose, mein Anliegen dargestellt hatte, versicherte er mir, dass er helfen könne, und bot die Produktion eines Musterdrucks an. Ich schickte ihm die Dateien und war sehr überrascht, als ich ein Druckexemplar des gesamten Buchs erhielt. Das Ergebnis war unglaublich.“

Der langjährige Fujifilm-Kunde und Wegner-Geschäftsführer Henning Rose produzierte das Muster auf einer Jet Press 750S, die er seit August 2019 in Betrieb hat. Die im März dieses Jahres erst installierte Revoria Press PC1120 nutzte er zum Druck des Einschlags mit Spezialeffekten.
„Nach ein paar kleinen Nachbesserungen war das Ergebnis besser, als ich gehofft hatte“, so Schäper weiter. „Die grauen Hintergründe waren gleichmäßig und präzise, die feinen weißen Rahmenlinien perfekt und die Fotos scharf und von ausgezeichneter Qualität. Beeindruckt hat mich dann auch der Einband mit Soft-Touch-Folie.“ Sie habe sich sehr gefreut, dass das Buch rechtzeitig zur Ausstellung fertig gewesen sei und dem gewünschten hohen Standard entsprochen habe, so Schäper. Im Nachhinein sei sie nun froh, dass die Offsetdruckerei mein Buch nicht habe drucken können: „Sonst wäre ich nicht auf Fujifilm und Wegner aufmerksam geworden.“

Wegner-Geschäftsführer Henning Rose sagt zu dem Projekt: „Als Frau Schäper mit ihrer Anfrage zu mir kam, war ich gleich sicher, dass das mit der Jet Press und der Revoria Press PC1120 machbar war. Die Jet Press eignet sich ideal für die geforderte Qualität, Präzision und Detailgenauigkeit. Und mit der Revoria konnten wir dank der Fähigkeit zum Drucken mit Metallic-Farben die Spezialeffekte auf dem Einband produzieren - ein Extra, das Frau Schäper sehr gut gefiel. Auch die größere Länge des Einbands wäre mit keiner anderen Druckmaschine möglich gewesen. Wir sind froh, dass wir in die Jet Press und in die Revoria investiert haben, denn mit beiden zusammen war dieses Projekt erst möglich.“

www.fujifilm.com/de

News vom: 01.12.2022