Nachdem auf Einladung der Hunkeler AG zum letzten Mal im Jahr 2019 rund 100 führende Aussteller aus den Bereichen PrePress, Digitaldruck und Finishing, Inkjet, Bedruckstoffe, Verbrauchs- und Veredelungsmaterial sowie Software ihre neuesten Produkte in der Schweiz präsentierten, wird die Messe Luzern nach Coronabedingter Pause für die Präsenzveranstaltung in diesem Jahr vom 27. Februar bis zum 2. März erneut zum Branchentreffpunkt.

 

Das internationale Branchentreffen steht ganz im Zeichen des Hochleistungs-Digitaldrucks und -Finishing. Auf dem Messegelände Luzern/Schweiz wird sich einmal mehr die Weltelite des Digital Paper Processing versammeln. Das international bedeutende Branchentreffen steht erneut für viele Innovationen und Weiterentwicklungen im digitalen Druck und Finishing. Nach dreijähriger Pause wird die Veranstaltung in diesem Jahr wieder ihre Tore öffnen.
Seit jeher zeichnet die Hunkeler Innovationdays ein interdisziplinäres Konzept aus. Auf vergleichsweise kleinem Raum treffen alle namhaften Hersteller der Branche Inhaber, Geschäftsführer, Kadermitarbeiter und Fachexperten. Das macht dieses internationale Branchentreffen weltweit einzigartig. Die Besucher*innen gewinnen einen Einblick in vielseitige Szenarien mit einer hohen Praxisrelevanz.

Hans Gut, Vice President Marketing & Partnering bei der Hunkeler AG, erläutert: „Wir veranstalten alle zwei Jahre die Hunkeler Innovationdays. Der Name sagt es schon. Wir wollen Innovationen zeigen. Sie wird rund 90 Aussteller haben. Normalerweise sind alle großen Digitaldruckhersteller und alles, was mit diesem Nischenmarkt zusammenhängt, d.h. Zubehör wie Papier, Software, Druckfarben und so weiter, für unsere Kunden da, um all diese Digitaldruck- und Finishing-Lösungen an einem Ort in zwei kleinen Hallen für die Industrie zu sehen.

www.innovationdays.com

News vom: 30.12.2022