07.01.2019 Eine unverzichtbare Orientierungshilfe für die Digitalisierung, Optimierung und Vernetzung von Handelsprozessen bietet die TradeWorld, die im Rahmen der größten Fachmesse für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement LogiMAT vom 19. bis 21. Februar 2019 stattfindet.

Sie zeigt handelstreibenden Unternehmen Trends und Lösungen auf, worauf sie achten müssen, damit z. B. das digitale Frontend mit dem Backend und den dahinterliegenden Logistikprozessen nahtlos zusammenarbeitet. Die TradeWorld beweist ein untrügliches Gespür für die "Moden" des kommerziellen Internets und greift mit ihren Forenthemen genau diese Aspekte auf. So wird im TradeWorld-Fachforum in Halle 2 des Stuttgarter Messegeländes am Flughafen beispielsweise am Dienstag, den 19. Februar das Thema "Digitalisierung bringt Transparenz in die Handelslogistik - Wie digitale Technologien Ressourcen optimieren" bespielt, am Mittwoch, den 20. Februar 2019 "Vom Fulfillment zum Omnichannel-Handel - Wie Händler sich schrittweise auf den Weg machen können" und am Donnerstag den 21. Februar 2019: "Roboter machen mobil - Status und Perspektiven von KI und Robotik in der Logistik" sowie "Retourenlogistik: Das Beste aus Rücksendungen machen - Wie man mit dem passenden Retourenmanagement punkten kann". Im Rahmen der LogiMAT zeigt die TradeWorld innovative E-Commerce-Konzepte für die Gestaltung, Steuerung und vernetzte Digitalisierung in den Bereichen Beschaffung, Onlineshop und Vermarktung, Software, Fulfillment, KEP-Dienste, Retoure und Aftersales. Abgerundet wird das Angebot durch das TradeWorld-Fachforum in Halle 2 mit täglich wechselnden Vortragsreihen zu Themen wie: Herausforderung B2B-E-Commerce; Digitalisierung bringt Transparenz in die Handelslogistik; B2B-Commerce im Plattformzeitalter; Vom Fulfillment zum Omnichannel-Handel; KI und Robotik in Logistik und Handel; Das Beste aus Rücksendungen machen

Weitere Informationen:
www.tradeworld.de