18.02.2019 Der Bundesverband Paket und Expresslogistik (BIEK) ist dem Unterstützerkreis der Logistics Hall of Fame beigetreten.

"Die Kurier-, Express- und Paketdienstleister in Deutschland leisten Grundlegendes, damit die Menschen so leben können, wie sie es tun. Wir fördern die Logistics Hall of Fame, weil sie diese Meisterleistungen der Logistik in die Welt trägt. Sie ist Gedächtnis und Schaufenster der Logistik", begründet BIEK-Vorsitzender Marten Bosselmann das Engagement. In dem 1982 gegründeten Verband sind die führenden Anbieter von Kurier-, Express- und Paketdiensten (KEP) in Deutschland organisiert. Als Sprachrohr der Branche kommuniziert der BIEK die wirtschaftlichen und politischen Interessen und Lösungen in Richtung Politik, Öffentlichkeit, Medien und Wissenschaft. Die Logistics Hall of Fame ehrt international Persönlichkeiten, die sich um die Weiterentwicklung von Logistik und Supply Chain Management außergewöhnlich verdient gemacht haben. Ziel der Logistics Hall of Fame ist es, als weltweite Plattform die Meilensteine der Logistik zu dokumentieren und ihre Macher auszuzeichnen, um so die Bedeutung der Logistik für Wirtschaft und Gesellschaft zu unterstreichen. Die Non-Profit-Initiative wird unterstützt von Politik, Verbänden, Medien, Wirtschaft und Wissenschaft. Die Schirmherrschaft hat Andreas Scheuer MdB, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, inne.

Weitere Informationen:
www.logisticshalloffame.net