11.03.2019 PostNL und Sandd wollen ihre Postnetze zusammenlegen. Dies stellt eine wichtige Entwicklung dar, um sicherzustellen, dass die Postdienste in den Niederlanden weiterhin zuverlässig und erschwinglich sind.

Die Ankündigung wird offiziell bei der niederländischen Behörde für Verbraucher & Märkte (ACM) eingereicht, wodurch der Genehmigungsprozess in Gang gesetzt wird. PostNL erwirbt alle ausstehenden Aktien von Sandd, vorbehaltlich der Genehmigung der Transaktion durch die Behörden und der Konsultation der Betriebsräte und Gewerkschaften. Die Transaktion soll Unternehmen und Verbrauchern einen zukünftigen Postzustelldienst sichern, der die erwarteten hohen Qualitätsstandards erfüllt, unter anderem in ländlichen Gebieten und in rückläufigen Regionen in den Niederlanden. Dies ist auch eine positive Nachricht für die Postzustellungsmitarbeiter beider Unternehmen. Die Konsolidierung wird Tausenden von Postzustellern mehr Arbeitssicherheit bieten und ermöglicht es, den rückläufigen Postmarkt auf sozial verantwortliche Weise anzugehen. PostNL bietet an, alle Sandd-Postzusteller zu beschäftigen. Auch für alle anderen Sandd-Mitarbeiter werden Möglichkeiten innerhalb von PostNL oder Alternativen berücksichtigt. Die Kombination wird es PostNL und Sandd ermöglichen, eine starke Basis für ein landesweites niederländisches Postnetz in städtischen und ländlichen Gebieten zu schaffen und einen nachhaltigen Postdienst für alle, einschließlich der älteren und sozial schwachen Gruppen, zu gewährleisten. Herna Verhagen, CEO PostNL: "Diese geplante Transaktion wird die Grundlage für einen nachhaltigen Postdienst in den Niederlanden sichern. Die Kombination der beiden nationalen Postnetze ist von entscheidender Bedeutung für den niederländischen Postmarkt, um zuverlässig, erschwinglich, innovativ und für alle zugänglich zu bleiben. Es wird auch eine erhöhte langfristige Beschäftigungssicherheit für Postzusteller bieten. Dies war schon immer ein wichtiges Ziel unserer Bemühungen. "

Weitere Informationen:
www.post.nl