08.07.2019 Der internationale Automobil-Technologie-Zulieferer ERM Advanced Telematics, Israel, dessen Produkte weltweit in über 5 Millionen Fahrzeugen installiert sind, erweitert seine bisherigen Aktivitäten von Telematiklösungen zum Lokalisieren und Verfolgen von Fahrzeugen, Fahrern und Passagieren auf das Verfolgen, Lokalisieren und Überwachen von Gütern.

IoTLink-Produkte erlauben das Verfolgen, Lokalisieren und Überwachen von Gütern, die sich nicht unbedingt im oder auf dem Fahrzeug befinden, wie z. B. Artikel, die in Kisten transportiert oder gelagert werden oder sich in Containern, im Transit oder beim Kunden befinden, sowie Güter wie aktivierten Geräten und Kühleinheiten zu Geschäfts- oder Privatzwecken, deren Anlagen Fernüberwachung erfordern.
Die neuen Sensorlösungen verwenden Sensoren und Gateways, die ein kontinuierliches Verfolgen von Gütern und das Überwachen deren Zustandes entsprechend voreingestellter Parameter ermöglichen. Die Produkte senden durchgehend Zustandssignale sowie Warnungen jeglicher Verletzung der voreingestellten Parameter. Außerdem kommunizieren die IoTLink-Produkte untereinander mittels BLE-Technologie (Bluetooth Low Energy, energiesparendes Bluetooth). Die Produkte verfügen über eine eingebaute Batterie und sind einfach und schnell zu installieren.
Die IoTLink-Technologie wird auch als Teil einer speziell von ERM entwickelten App geliefert, die den Gebrauch von Smartphones und Tablet-PCs - zusätzlich zu e2Gate- oder StarLink-Geräten - als Gateways erlaubt, um die Flexibilität bei der Feldeinführung zu maximieren.

 

Weitere Informationen:
https://ermtelematics.com