19.08.2019 Ein Dutzend Amazon Logistikzentren an elf deutschen Standorten gab es bislang: Bad Hersfeld, Brieselang, Dortmund, Graben, Frankenthal, Koblenz, Leipzig, Pforzheim, Rheinberg, Winsen/Luhe und Werne.

In Mönchengladbach wurde nun der Start des neuen Logistikzentrums mit Kuchen und Geschenken gefeiert. Brasilianische Samba-Klänge sorgten für Stimmung im als Karnevalshochburg bekannten Mönchengladbach. 500 Mitarbeiter arbeiten dort derzeit. Schon im ersten Betriebsjahr wird es mehr als 1.000 Vollzeitstellen geben. Bis Ende 2019 werden über 20.000 Mitarbeiter bei Amazon in Deutschland beschäftigt sein. 105 Millionen Euro hat Amazon in die technische Ausstattung in Mönchengladbach investiert. "Mit dem Ausbau des Logistiknetzwerks reagiert Amazon auf die wachsende Kundennachfrage. "Wir können dadurch die Produktauswahl erweitern und eine wachsende Anzahl von unabhängigen, kleinen Unternehmen zu unterstützen, die den Versand durch Amazon nutzen", sagt Ernst Schäffler, Standortleiter in Mönchengladbach im Amazon Logistik-Blog.

 

Weitere Informationen:
www.amazon-presse.de