23.09.2019 Die Kratzer Automation AG bringt auch im Jahr 2019 die interessantesten Menschen, Ideen und Meinungen aus der Logistikbranche auf einer Veranstaltung zusammen.

Aktuelle Chancen und Trends werden im Rahmen des „IT drives logistics Meet-Up 2019“ am 22. Oktober 2019 in Frankfurt diskutiert. Es geht unter anderem um die Bedeutung der Digitalisierung in der Logistik, um bessere Performance im Yard Management und um Synergien zwischen Transport- und Intralogistik.

Mit dem IT drives logistics Meet-Up 2019 bietet die Kratzer Automation AG am 22.10.2019 im House of Logistics & Mobility (HOLM) am Flughafen Frankfurt ein Wissensforum für Digitalisierer, Harmonisierer, Disponierer, Transportkettenoptimierer in der Logistik an. Unter den Referenten sind Alexander Frommhold, Head of Business Services bei der Schenker Deutschland AG, Bernd Stöger, Executive Product Manager bei der Knapp AG und Prof. Dr. Joachim Schmidt vom Institut Logistik (iflog) an der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen.

Die folgenden praxisnahen Vorträge zum Umgang mit Innovation und der Umsetzung neuer Konzepte werden angeboten:

  • Was bedeutet Digitalisierung in der Logistik?
    Prof. Dr. Joachim Schmidt, Institut Logistik (iflog) an der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen
  • Einführung eines Hauptlaufmonitorings bei GO! Express & Logistics
    Dr. Markus Altmeier, Head of IT, GO! Express & Logistics (Deutschland) GmbH
  • Yard Management macht zufrieden
    Alexander Frommhold, Head of Business Services, Cluster DE/CH, Schenker Deutschland AG
  • RFID in der praktischen Anwendung
    Günter Rössler, Senior Sales Manager, KATHREIN Solutions GmbH
  • Luxusfaktor Zeit – stärkere Integration zwischen Transport- und Intralogistik kann uns allen Zeit schenken
    Bernd Stöger DI(FH), Executive Product Manager, Knapp AG

 

Weitere Informationen:
www.kratzer-automation.com