th DHL RED Digitaler Assist28.10.2019 Wer Pakete mit DPD empfängt, hat ab sofort einen zusätzlichen Kanal, um mit dem Unternhemen in Kontakt zu treten.

Paketempfänger können jetzt den KI-gesteuerten Chatbot mit dem Namen „Red“ zum aktuellen Status von Paketsendungen befragen. Das Angebot ist in die Website von DPD Deutschland integriert und kann sowohl per Desktop-PC als auch auf mobilen Endgeräten genutzt werden.

„Unser Chatbot Red ist ein zusätzlicher Kanal, über den sich unsere Empfänger schnell und direkt darüber informieren können, wo sich ihr Paket gerade befindet“, erklärt Michael Knaupe, Chief Customer Experience & Communications Officer bei DPD Deutschland. Das Angebot wird in Zukunft um weitere Funktionen ergänzt, darunter etwa die Buchung von Änderungs-Optionen. „Dank intelligenter Spracherkennung registriert Red, was der Chatpartner wissen möchte und hilft sofort weiter. Mit Red starten wir eine Reise, auf der Schlag auf Schlag neue Funktionalitäten für Kunden und Empfänger hinzukommen.“

Die Nutzung des neuen Chatbots ist denkbar einfach. Bei einem Besuch auf dpd.de wird Red zunächst minimiert angezeigt. Auf Desktop-PCs handelt es sich um ein rotes Chatfenster mit dem Titel „Chat mit Red“. Auf Smartphones wird der Chatbot als Avatarbild angezeigt. Mit einem Klick auf die jeweilige Fläche öffnet sich das Chatfenster. Nun haben Nutzer die Möglichkeit, Red zum Status eines Pakets zu befragen – beispielsweise über die Frage „Wo ist mein Paket?“. Sind in der initialen Frage noch nicht alle nötigen Informationen enthalten, wird der Chatbot diese erfragen. Innerhalb kürzester Zeit versorgt der Bot Empfänger so mit allen nötigen Informationen. Darüber hinaus ist Red in der Lage, Smalltalk zu halten – etwa über die Uhrzeit oder das Wetter.


Weitere Informationen:
www.dpd.de