04.05.2020 Die Transportkapazitäten in die Vereinigten Staaten von Amerika sind aktuell erheblich reduziert, so dass der Versand von Briefen und Paketen nur unter besonderen Maßnahmen aufrechterhalten werden kann.

Der Versand von Briefsendungen mit einem Gewicht bis zu 500 g und einer maximalen Dicke von 2 cm (Dokumentenversand) in die USA ist weiterhin möglich. Der Versand von Warenpost- und Päckchen-Sendungen in die USA wird bis auf Weiteres nicht mehr angeboten. Für Privatkunden: Für den Paketversand in die USA steht seit dem 01.04.2020 bis auf Weiteres nur noch der Versand von Paketen in Verbindung mit dem Service Premium zur Verfügung. Für Geschäftskunden/Vertragskunden gilt: Der Versand von DHL Paket International-Sendungen ist bis auf Weiteres möglich. Bitte beachten Sie, dass wir für jedes Paket einen Krisenzuschlag international i.H.v. 16 EUR erheben. Für europäische Geschäftskunden gilt: "Deutsche Post Packet"-Produkte können bis auf Weiteres noch versandt werden. Dabei ist zu beachten, dass für alle "Packet"-Produkte die Preise aufgrund der internationalen Krise erhöht wurden.


Mehr Infos unter https://www.dhl.de/de/privatkunden/kampagnenseiten/coronavirus.html#international und beim jeweiligen Account Manager.