20.02.2017   Der IT-Dienstleister Materna präsentiert sich auf der CeBIT 2017 als einer von sechs Premium-Partnern auf dem IBM-Stand in Halle 2, Stand A10.

Das Unternehmen veredelt die Cloud von IBM durch eigene Managed Services. Kunden können Pakete mit unterschiedlichem Umfang buchen: vom einzelnen Managed Service bis zum gesamten Betrieb der Plattform. Als deutscher Vertragspartner bietet Materna alle Managed Service-Leistungen sicher, flexibel und skalierbar aus dem eigenen deutschen Rechenzentrum heraus. Die IBM Bluemix Private Cloud basiert auf dem offenen Standard OpenStack. Damit vermeiden Kunden ein Vendor Lock-in und machen ihre IT skalierbar. Materna zeigt außerdem Chatbots auf Basis von IBM Watson. Diese verbessern als zusätzlicher Eingangskanal die Interaktion des Service Desk mit Endanwendern und optimieren jeden Service Desk. Das Unternehmen berät bei der Einführung von Chatbots basierend auf kognitiven Services, unterstützt beim initialen Anlernen eines virtuellen Agenten und sorgt für die reibungslose Integration ins Service-Management. Darüber hinaus zeigt der IT-Dienstleister mit ServiceNow eine moderne Plattform für das Enterprise Service Management, die aus der deutschen Cloud bereitgestellt wird. Zusätzlich zur Präsenz auf dem IBM-Partnerstand ist das Unternehmen mit einem eigenen Messestand im Public Sector Parc in Halle 7, Stand C18 vertreten. Mit Showcases zu den Trendthemen elektronische Rechnung, elektronische Identifikation mit dem neuen Personalweis, sicheres Signieren mit dem Smartphone und Chatbots als moderner Eingangskanal in den Bürger-Service adressiert Materna jeden Touchpoint der Behörden mit spezifischen Lösungsangeboten.

Weitere Informationen:
http://www.materna.de/presse