13.02.2017   Am 25. Mai 2018 endet die rechtliche Übergangsfrist für die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU DS-GVO).

Was man im Rahmen der künftigen EU-Datenschutz-Grundverordnung beachten sollte und wie Unternehmen sich am besten vorbereiten, zeigt ein kostenloses Live-Webinar des Archiv- und Informationsmanagement-Dienstleisters Iron Mountain am 23. Februar 2017 um 11 Uhr. Durch das Webinar führen Hans-Günter Börgmann, Geschäftsführer der Iron Mountain Deutschland GmbH, und Manuela Sube, die Iron Mountain-Datenschutzbeauftragte und Mitglied der Gesellschaft für Datenschutz und Datensicherheit. Im Anschluss an die Präsentation können die Teilnehmer in einer offenen Fragerunde via Chat Fragen stellen und sich individuell informieren. "Viel Zeit bleibt den Organisationen nicht mehr bis die Anwendbarkeit der EU-Datenschutz-Grundverordnung beginnt. Damit Unternehmen eben diese aber effizient nutzen können, bietet unser Webinar einen strukturierten Überblick über die wichtigsten Regelungen und Änderungen. Falls Unternehmen feststellen, dass für die datenschutzrechtliche Bestandsaufnahme oder eine strategische Implementierung der Neuregelung das Know-how fehlt, sollten Unternehmen auf externe Dienstleister zurückgreifen", so Hans-Günter Börgmann. Interessierte können sich für die Teilnahme unter https://evm.ironmountain-event.de/event.php?eid=5397&status=teilnehmer&src=IM-Press anmelden.

Weitere Informationen:
www.ironmountain.de