19.06.2017   Die oneclick AG, Betreiberin der gleichnamigen Application Delivery- und Streaming-Plattform, und Sogeti Deutschland GmbH, Bereich Infrastructure Services, schließen eine strategische Partnerschaft zur Förderung von Digital Workplace und Virtualisierungs-Lösungen in kleinen und mittleren Unternehmen.

Die Zusammenarbeit resultiert aus dem Trend, dass sich zunehmend virtualisierte Umgebungen durchsetzen. Der Server am eigenen Standort wird entweder ersetzt oder zumindest mit Infrastruktur-Ressourcen aus der Cloud ergänzt. Gerade für kleine und mittlere Unternehmen bietet sich dabei die große Chance, ihre in die Jahre gekommene oder organisch gewachsene, komplexe IT-Infrastruktur zu vereinfachen und die Gesamtbetriebskosten zu senken. Hybride Infrastruktur-Konzepte punkten darüber hinaus durch eine bessere Verfügbarkeit, Skalierbarkeit und Flexibilität. "Die Partnerschaft mit Sogeti richtet sich vor allem an kleine und mittelständische Unternehmen, die vor der Herausforderung der Digitalisierung und der Verlagerung von Infrastrukturkapazitäten in die Cloud stehen", sagt Dominik Birgelen, CEO der oneclick AG. "Wir freuen uns darüber, zusammen mit Sogeti Infrastruktur-Komplettlösungen anzubieten, welche die Situation der Kunden maßgeblich verbessern. Sogeti bekennt sich einerseits klar zum Standort Deutschland, andererseits profitieren die gemeinsamen Kunden von der Erfahrung des international agierenden Beratungsexperten aus einer Vielzahl an erfolgreich durchgeführten Projekten."

 

Weitere Informationen:
www.oneclick-cloud.com