04.02.2019 Das Beratungsunternehmen Mercer digitalisiert in Deutschland mit Hilfe von Comarch ECM, einer Archivierungslösung des weltweit tätigen IT-Spezialisten Comarch, die Prozesse im Hinblick auf die Kommunikation mit Rentnern und Rentenanwärtern.

Die Kommunikation mit Versorgungsberechtigten ist ein Aufgabenbereich, den Mercer im Rahmen der Verwaltung der betrieblichen Altersversorgung für Unternehmen übernimmt. Die individuell auf Mercer zugeschnittene Lösung wird im Zusammenspiel mit Comarchs ICT-Infrastruktur die Kommunikationsprozesse weiter optimieren und automatisieren. Zu den Kerngeschäftsfeldern von Mercer in Deutschland gehören die Beratung von Unternehmen rund um betriebliche Altersversorgung, Investments und Pensions Administration sowie Vergütung, Human-Capital-Strategie und M&A. Im Bereich Pensions Administration fallen beträchtliche Mengen an Dokumenten an. Die ursprünglich komplett papierbasierte Verwaltung dieser Dokumente soll nun digitalisiert werden. Mercer entschied sich für den Einsatz von Comarch ECM. Die Enterprise Content Management-Lösung ist ein Teil von Comarchs umfassendem Angebot für Dokumentenmanagement und Datenaustausch. Comarch wird die ein- und ausgehende Korrespondenz vollständig verwalten sowie Mercer in der Bearbeitung dieser Prozesse unterstützen. In weiteren Projektschritten werden durch Comarch nicht nur die papiergebundenen Prozesse digitalisiert, sondern darüber hinaus werden die Dokumente für Rentner und Rentenanwärter über verschiedene Mercer-Portale bereitgestellt. Die Software wird im Private-Cloud-Modell aus Comarchs weltweit größtem Data Center in Krakau bezogen. Ziel ist die vollständige Digitalisierung bis hin zu einer Automatisierung dieser Prozesse.

Weitere Informationen:
www.comarch.de