11.03.2019 Die Ceyoniq Technology bietet eine sehr gute Lösung zur Umsetzung von E-Akten.

Zu diesem Ergebnis kommt das Forschungs- und Beratungsinstitut BARC (Business Application Research Center) in seiner Studie EAkte 2018/2019. Es handelt sich dabei um die erste Studie dieser Art. Die Lösung nscale des Bielefelder ECM-Spezialisten punktet laut den Analysten vor allem durch ihre hohe Anpassungsfähigkeit, ihre moderne Architektur sowie vorkonfigurierte Small-Business-Applikationen. In ihrer Analyse heben die Prüfer von BARC vor allem die modern aufgebaute Architektur und die hohe Flexibilität von nscale bei der Anpassung an die IT-Infrastruktur der Anwender hervor. Ebenso wird das Leistungsspektrum der nscale SBS (Smart Business Solutions) positiv bewertet. Das Portfolio des hauseigenen App Stores biete eine sehr gute Möglichkeit, vor allem kleineren Unternehmen den Einstieg in die Arbeit mit digitalen Akten einer ECM-Lösung zu erleichtern. Im Wortlaut der Analysten heißt es abschließend: "Ceyoniq bietet eine sehr gute Lösung zur Umsetzung von E-Akten an, was die steigende Anzahl zufriedener öffentlicher und privatwirtschaftlicher Ceyoniq-Kunden bestätigt." Mit ihrer Studie zur E-Akte für 2018/2019 gibt BARC potenziellen Anwendern eine Hilfestellung für die Planung und die Softwareauswahl. Neben nscale wurden vier weitere Lösungen von führenden Anbietern unter die Lupe genommen. Die vollständigen Ergebnisse der Studie stehen unter www.barc.de zum Download bereit. "Die BARC-Studie E-Akte vermittelt kompakt, wie Unternehmen von den verschiedenen Einsatzmöglichkeiten digitaler Akten profitieren können. Sowohl in der Theorie als auch in den konkreten Umsetzungen in führenden Werkzeugen wird die Verbindung von Daten, Dokumenten und Prozessen verdeutlicht. Damit wird Projektleitern ein wichtiger Leitfaden zur Planung und Umsetzung von elektronischen Akten gegeben", so Dr. Martin Böhn, Head of CRM & ECM bei BARC.

Weitere Informationen:
www.ceyoniq.com