15.04.2019 Einen erneuten Besucherrekord verzeichnete die Governikus KG bei ihrer diesjährigen Jahrestagung im Berliner dbb forum.

Über 370 Besucher, Gäste und Aussteller nutzten Ende Februar die zweitägige Veranstaltung unter dem Motto "Digitale Verwaltung - gemeinsam Zukunft gestalten", um sich über aktuelle Themen rund um die Digitalisierung von Verwaltung und Justiz zu informieren. Wie wichtig eine solche Veranstaltung sein kann, unterstreicht auch der CIO des Bundes, Staatssekretär Klaus Vitt: "Wir haben uns bei der Digitalisierung der Verwaltung viel vorgenommen. Und ich finde es wichtig, so eine Veranstaltung zu nutzen, um über die unterschiedlichen Aspekte der Digitalisierung, Probleme, Herausforderungen und vor allen Dingen Lösungen zu diskutieren." Und so wurde in knapp 40 Podiumsdiskussionen, Interviews und Vorträgen über die wichtigsten Zukunftsthemen für die Digitalisierung der Verwaltung gesprochen. Eines der Highlights der Veranstaltung: die kurzweilige und kontroverse Podiumsdiskussion mit dem Vorsitzenden des Normenkontrollrats, Dr. Johannes Ludewig, Bremens CIO und Vorsitzenden des IT-Planungsrates, Staatsrat Hans-Henning Lühr, Prof. Dr. Peter Parycek, Leiter ÖFIT und Mitglied des Digitalrats sowie dem CIO des Bundes Staatssekretär Klaus Vitt. Besonderen Gesprächsbedarf gab es beim Fokusthema Onlinezugangsgesetz und dessen Umsetzung. Weitere Fokusthemen waren IT-Planungsrat und FITKO, Registermodernisierung, eRechnung, elektronischer Rechtsverkehr sowie die Kooperation von eGovernment und Online-Banking. Als Partner waren zudem vor Ort: bol Systemhaus, brain-SCC GmbH, Ceyoniq, codia Software GmbH, Computacenter, Dataport, Fabasoft, Form Solutions, Frankenraster, ibml, inovoo, Lava Unternehmensberatung, Materna, NetApp, OpenText, Optimal Systems, PDV GmbH, Red Hat, Rubicon, Westernacher Solutions, Zertificon. Für Besucher, Gäste und alle Interessierten, die leider die Veranstaltung verpasst haben, stehen ab sofort ein erster Rückblick in Form eines Videos, die Präsentationen sowie die Ergebnisse der Workshops auf www.jahrestagung.governikus.de bereit.

Weitere Informationen:
http://www.governikus.de