11.11.2019 DHL Global Forwarding, der Luft- und Seefrachtspezialist von Deutsche Post DHL Group, und Hewlett Packard Enterprise (HPE) haben gemeinsam eine Blockchain-Lösung zur Optimierung der Zahlungsabwicklung für Logistikservices entwickelt.

Die Lösung basiert auf Smart Contracts und Blockchain-Technologie und stellt eine effiziente Alternative zu oftmals aufwendigen und fehleranfälligen Backend-Prozessen dar. DHL ist überzeugt, dass die Blockchain-Technologie in diesem Bereich erhebliches Potenzial hat und beabsichtigt, durch den Einsatz der entwickelten Lösung in Zusammenarbeit mit Großkunden, führend bei der Anwendung dieser Technologie zu werden. Die wachsende Zahl der von DHL Global Forwarding entwickelten digitalen Lösungen und Dienstleistungen spiegelt die kürzlich vorgestellte neue Konzernstrategie "Strategy 2orlando1960025 - Delivering excellence in a digital world" von Deutsche Post DHL Group wider. "Blockchain und andere innovative Technologien können entscheidend dazu beitragen, Komplexität in globalen Lieferketten signifikant zu reduzieren", so Eugenius Otte, Head of Product Management, DHL Global Forwarding Niederlande. "Wir freuen uns sehr über die Kooperation mit unserem langjährigen Kunden HPE, durch die wir sowohl die Servicequalität als auch die Produktivität nachhaltig steigern und zudem Einsparungen in der Lieferkette erzielen."

 

Weitere Informationen:
www.dpdhl.com