12.11.2018 Die Welt kommuniziert zunehmend digital. Kommunikationswege werden dadurch schneller, einfacher und effizienter.

Genau diesen Vorteil möchte die BIT Brand ihren Kunden bieten. Sie hat einen Service mit mehreren Optionen entwickelt, sodass Unternehmen ihren E-Mailversand frei und flexibel gestalten können. Die Basis bildet der Standard E-Mailversand: Unternehmen übermitteln hierbei ihre Dokumente (Mailings, Rechnungen, Mahnungen etc.) elektronisch an die BIT Brand. Die Aufbereitung dieser Daten wird mit der Output Management Software BOPS durchgeführt. So können auf Kundenwunsch Dokumente gesplittet, gebündelt oder Layout-Anpassungen vorgenommen werden. Im Anschluss werden die E-Mails und deren Anhänge über hausinterne Server versendet. Neben dem Standard E-Mailversand werden optionale Services angeboten. So ist zum Beispiel die Verschlüsselung von E-Mailanhängen besonders für Unternehmen sinnvoll, die Transaktionsdokumente wie Rechnungen, Gehalts- und Lohnabrechnungen, Verträge etc. versenden. Mit einer Beauftragung von Rückläuferauswertungen können Meldungen von nicht zugestellten E-Mails gelistet werden. Da die BIT Brand über einen eigenen Lettershop vefügt, können nicht zugestellte E-Mails im Nachgang physisch produziert und über den Postweg versendet werden.

Weitere Informationen:
www.bit-online.de/e-mailversand.html