15.04.2019 Die erfolgreichste Sonderbriefmarke im Radio 7 Land hat wieder jegliche Rekorde gebrochen.

Zwischen Oktober und März wurden 500.000 Stück von der Briefmarke mit dem gelben Drachen verkauft. Mit jeder verkauften Briefmarke kletterte die Spendensumme nach oben, denn 5 Cent pro Briefmarke spenden die Briefdienstleister an die Radio 7 Drachenkinder. Das Ergebnis: 25.000 Euro für traumatisierte, behinderte und kranke Kinder in der Region. "Ich freue mich sehr, dass wir mit dieser schönen und freundlichen Briefmarke ein Symbol für eine tolle Hilfsaktion in der Region etablieren konnten ", so der baden-württembergische Sozialminister und Schirmherr Manfred Lucha bei der Scheckübergabe am vergangenen Freitag in Ravensburg. "Mittlerweile ist wirklich eine beachtliche Summe für den guten Zweck zusammengekommen. Das macht uns sehr stolz und glücklich", sagte Thomas Reiter, Geschäftsführer von südmail. Seit 2016 wurden nämlich knapp 1,5 Millionen Stück von dieser Briefmarke auf Briefe geklebt und fast 75.000 Euro an die Radio 7 Drachenkinder gespendet. "Die Spendengelder werden ausschließlich im Sendegebiet verteilt. Über die genaue Verwendung der Gelder entscheidet ein unabhängiges Gremium", bestätigt Ursula Schuhmacher, Leiterin der Radio 7 Drachenkinder. Durch unsere flache Struktur können wir schnell und unbürokratisch helfen, d.h. alle Spendengelder kommen zu 100 Prozent dort an, wo sie sollen. "Ich freue mich schon heute darauf, im Herbst die nächste Auflage der Drachenkinder Briefmarke zu enthüllen und damit im nächsten Jahr hoffentlich die 100.000 Euro Marke auf dem Spendenbarometer zu knacken", freut sich Manne Lucha.

Weitere Informationen:
www.suedmail.de