th MNL KW24 3 Sendung 01 1 17.06.2019 Aus Kunden zufriedene Dauerkäufer machen - dieses Ziel verfolgt jedes absatzorientierte Unternehmen.

Doch mit welchen Werbemitteln sich Bestandskunden am besten aktivieren lassen - darüber gibt es noch nicht viele belastbare Erkenntnisse. Die CMC Dialogpost-Studie 2019 zeigt, dass: Print-Mailings einen starken Einfluss auf Kaufbereitschaft und Markenbindung im E-Commerce besitzen.
Die Studie des Collaborative Marketing Club (CMC) in Kooperation mit der Deutschen Post hatte das Ziel, die Conversion Rate (CVR) von Online-Shops beim Einsatz von Print-Mailings mittels einer RFM-Analyse (Recency-Frequency-Monetary Value) noch genauer zu erforschen.
Ein Ergebniss der Studie ist, dass Print-Mailings durch ihr Aktivierungspotenzial eine starke Hebelwirkung für den E-Commerce besitzen. Der Grund besteht u.a. darin, dass die postalischen Werbemittel sogar über mehrere Monate hinweg im Haushalt des Kunden bleiben, und nicht nur mehrere Wochen (CMC Dialogpost-Studie 2018). Damit erzeugen sie ständig Kontakte und unterstützen weitere Einkäufe. Ein besonderer Effekt: Der Warenkorb fällt deutlich höher aus. Der durchschnittliche Bestellwert der Kunden, die auf diese Print-Mailing-Aktion reagiert haben, lag um 12 Prozent höher als bei vorhergehenden Bestellungen.

Weitere Informationen:
www.dpdhl.com