th 3 dhl09.03.2020 Die Deutsche Post DHL Group investiert umfassend in ein Digitalisierungsprogramm im Post- und Paketbereich.

Neue digitale Services und substanzielle Verbesserungen bereits bestehender Lösungen sollen die Nutzung von Brief- und Paketdienstleistungen einfacher und transparenter machen. Damit will das Unternehmen seinen Kunden den Versand und den Empfang sowie die Nachverfolgbarkeit von Brief- und Paketsendungen erleichtern. Das entsprechende Digitalisierungsprogramm wird sich auf einen Zeitraum von drei Jahren erstrecken, viele der digitalen Services werden bereits 2020 verfügbar sein. Tobias Meyer, Konzernvorstand Post & Paket Deutschland, erläutert: "Damit knüpfen wir direkt an unsere im Oktober verkündete Konzernstrategie 2025 an, in der die weitere Digitalisierung unserer Produkte und Dienstleistungen ein Kernelement bildet. Das Digitalisierungsprogramm unterstützt unsere Qualitätsinitiative: Wir machen unsere Leistungen einfacher nutzbar, Sendungsinformationen unmittelbar zugänglich und unsere Qualität damit transparenter."

Zu den Zielen zählen:

  • Erleichterung von Versand, Empfang, Nachverfolgbarkeit und Ankündigung von Sendungen
  • Einfache Sendungsverfolgung im Internet auch für gewöhnliche Briefe
  • Tägliche Briefankündigung mit Bild der Briefumschläge per E-Mail und App ab Sommer 2020 für WEB.DE- und GMX-Kunden
  • 2021 soll Übermittlung der Briefinhalte per E-Mail folgen
  • Präzisere Ankündigung und Echtzeitverfolgung in der Paketzustellung
  • Frankierung von Briefen und Postkarten per Smartphone ohne Zusatzkosten
  • Einführung neuer Automatentyp Post & Paket 24/7 und Pilotierung Video-Chat-Funktion am Automaten
  • Weiterer Ausbau des Packstation-Netzwerks

 

Weitere Informationen:
https://www.dpdhl.com/de/presse/pressemitteilungen/2020/