UPS hat seine zuvor angekündigte Übernahme der Bomi Group, eines branchenführenden multinationalen Logistikdienstleisters für das Gesundheitswesen, abgeschlossen. Im Rahmen der Übernahme wird die Abteilung für Gesundheitswesen des Unternehmens, UPS Healthcare, temperaturkontrollierte Einrichtungen in 14 Ländern einrichten und 3.000 hochqualifizierte Mitarbeiter in das UPS-Team in Europa und Lateinamerika aufnehmen.

 

Das Unternehmen wird unter dem neuen Namen Bomi Group, einem UPS Unternehmen, operieren. Marco Ruini, CEO der Bomi Group, wird dem Führungsteam von UPS Healthcare beitreten. Kunden von UPS Healthcare haben jetzt Zugriff auf 216 Einrichtungen mit insgesamt 1,6 Mio. Quadratmetern cGMP- und GDP-konformen Vertriebseinrichtungen für das Gesundheitswesen in 37 Ländern und Gebieten.

„Zusammen mit Marco Ruini und dem Bomi-Team wird UPS Healthcare unseren Kunden in Europa und Lateinamerika sogar noch anspruchsvollere und global integrierte Lösungen bereitstellen“, sagt Kate Gutmann, Executive Vice President und Präsidentin von UPS International, Healthcare and Supply Chain Solutions. „Die Kombination der Teams, Flotten und der hochmodernen Einrichtungen wird es uns ermöglichen, unser europaweites Kühlkettennetzwerk zu erweitern und unseren Kunden die nächste Generation von Logistiklösungen für das Gesundheitswesen anzubieten.“
Das UPS Healthcare-Team hat einen detaillierten Übergangsplan erarbeitet, um das kontinuierliche Wachstum des Unternehmens zu unterstützen und gleichzeitig die Kühlkettenkapazitäten mit wichtigen europäischen und lateinamerikanischen Gateways zu verbinden.

„Mit den Fähigkeiten, die die Bomi Group in unser Netzwerk einbringt, ist UPS Healthcare zuversichtlich, dass aus dieser Übernahme bedeutende neue Dienstleistungen und Synergien in Europa und Lateinamerika entstehen werden“, so UPS Healthcare President Wes Wheeler. „Während wir in unseren Übergangsplan eintreten, sind wir bereit, diese synchronisierten Dienste in die Tat umzusetzen.“

www.ups.de